Leseprobe (als PDF-Datei)

Moorteufel

Januar 2012 (2. Auflage September 2014)
Books on Demand/Norderstedt
Paperback, 296 Seiten

Auch als E-Book erhältlich
für Kindle, Apple & Tolino (externe Links)

Inhalt:
Karwoche 1814. In Europa toben die Befreiungskriege gegen Napoleon, die Welt ist in Aufruhr. Auch das Leben des westfälischen Bauernsohns Jeremias Vogelsang, der sich mit anderen geduldeten Deserteuren in seiner Heimat aufhält, gerät aus den Fugen. Vorgeblich, weil Jeremias desertiert ist, in Wahrheit jedoch, um sich des unerwünschten Liebhabers seiner Tochter zu entledigen, ruft Amtmann Boomkamp zur Hatz auf den "Verräter"auf. Von Gendarmen gejagt, bleibt Jeremias nur die Flucht ins Moor, das auch allerlei lichtscheuem Gesindel Zuflucht bietet - eine schicksalhafte Entscheidung, wie sich bald zeigt. Denn hier kommt Jeremias einem Rätsel der Vergangenheit auf die Spur, einem Geheimnis, das sein eigenes Leben umgibt ...


Cover des Hörbuchs
(Audible 2016)

Pressestimmen:

"Ereignisreiche Räuberpistole inklusive Ganoven, aufgebrachtem Mob  und starken Frauen, bei der weder der Leser noch die Figuren vor überraschenden Wendungen in der Geschichte gefeit sind. Ein echtes  Highlight, das schnell verschlungen ist."
- Martin Schwarz, Dresdner Magazin, April 2000 

"Mani Beckmann gelingt mit dem 'Moorteufel' mehr als ein 'nur' clever ausgedachtes und einfühlsam erzähltes Grusical von früher. Er malt ein  buntes, pralles Sittenbild aus der Zeit der Befreiungskriege, dem bei  aller Freude am Detail auf keiner Seite die Lust am Fabulieren ausgeht.
- Gerald Jung, Zitty, Berlin, Juni 2000 

"Wie die verschiedenen Handlungsstränge in den Ereignissen der  Karwoche 1814 zusammengeführt werden, verrät großes erzählerisches  Geschick des Autors."
- Martin Borck, Westfälische Nachrichten, Gronau, 10. Dezember 1999 

Interview-Mitschnitt (mp3, ca. 2:30 Min.), Westmünsterland-Welle, Februar 2000

Cover der Bastei Lübbe-Ausgabe (1999)

Cover der Bertelsmann Zeitgeflüster-Edition (2000)

Cover der Weltbild-Ausgabe (2007)


Der Autor am Ort des Geschehens: "die Kolkmühle im Ahlbecker Bruch"

Start